Keine Solidarität der St. Galler

Toni Brunner kann heute ausserhalb der SVP kaum auf die Solidarität seiner St. Galler Ratskollegen hoffen. «Ich bin für die Aufhebung», sagt Hildegard Fässler (SP). Die Indiskretionen müssten aufhören. Wie Fässler stimmen auch Lucrezia Meier-Schatz (CVP) und Yvonne Gilli (Grüne).

Drucken
Teilen

Toni Brunner kann heute ausserhalb der SVP kaum auf die Solidarität seiner St. Galler Ratskollegen hoffen. «Ich bin für die Aufhebung», sagt Hildegard Fässler (SP). Die Indiskretionen müssten aufhören. Wie Fässler stimmen auch Lucrezia Meier-Schatz (CVP) und Yvonne Gilli (Grüne). Noch unschlüssig ist Walter Müller (FDP). «Ich höre mir noch die Begründung der Rechtskommission an, dann entscheide ich.» (ser)

Aktuelle Nachrichten