Keine Schneesporthalle

In der Schweiz wird es keine Schneesporthalle geben. Die IG Schnee hat ihre Pläne fallen gelassen. Eine Halle, in der man das ganze Jahr hindurch hätte Ski fahren können, ist zu teuer. Niemand wollte investieren.

Drucken
Teilen

In der Schweiz wird es keine Schneesporthalle geben. Die IG Schnee hat ihre Pläne fallen gelassen. Eine Halle, in der man das ganze Jahr hindurch hätte Ski fahren können, ist zu teuer. Niemand wollte investieren. Im März hatte die Interessengemeinschaft (IG) Schnee eine Studie vorgestellt, welche die Kosten für den Bau und Betrieb einer Schneesporthalle im Mittelland bezifferte: Die benötigte Investitionssumme würde bei 86 Mio. Fr. liegen. (sda)

Billiger ausser Stosszeiten

Die SBB wird ihre Billettpreise auf den nächsten Fahrplanwechsel nicht erhöhen. Doch ein Preissystem mit einer Differenzierung für Fahrten in Spitzen- und in Randzeiten ist laut SBB-Chef Andreas Meyer nach wie vor ein Ziel.

Der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) habe den Auftrag erhalten, ein neues Preissystem zu entwickeln. Eine Senkung ausserhalb der Stosszeiten sei der bessere Weg als eine Erhöhung für Stosszeiten, sagte Meyer am Samstag in verschiedenen Zeitungen. (ap)

Besucherzentrum in Zernez

Nach sechs Jahren Planungs- und Bauzeit hat am Samstag Bundesrat Moritz Leuenberger in Zernez das neue Besucherzentrum des Nationalparks eröffnet. Entworfen wurde der 14 Millionen Franken teure Kubus vom Bündner Architekten Valerio Olgiati. Zum Projekt Nationalparkzentrum gehören auch der neue Verwaltungssitz im Zernezer Schloss Planta-Wildenberg sowie das 150 Personen fassende Auditorium im renovierten Schlosssaal. (sda)

Aktuelle Nachrichten