Keine Ausländer ins Parlament

Wahlrecht Im Kanton Neuenburg dürfen Ausländer nicht für die Kantonsregierung oder das Parlament kandidieren. Das Neuenburger Stimmvolk hat eine Ausweitung des passiven Wahlrechts mit 54,04 Prozent abgelehnt. Es wäre eine Premiere in der Schweiz gewesen.

Drucken
Teilen

Wahlrecht Im Kanton Neuenburg dürfen Ausländer nicht für die Kantonsregierung oder das Parlament kandidieren. Das Neuenburger Stimmvolk hat eine Ausweitung des passiven Wahlrechts mit 54,04 Prozent abgelehnt. Es wäre eine Premiere in der Schweiz gewesen. Ausländer dürfen sich im Kanton Neuenburg nun weiterhin nur auf Gemeindeebene wählen lassen. Der Kanton gilt trotz der gestrigen Entscheidung als Vorreiter in Fragen des Ausländerrechts. Schon seit dem 19. Jahrhundert dürfen Ausländer in den Gemeinden abstimmen und wählen. Zudem dürfen Ausländer im Kanton Neuenburg auch auf kantonaler Ebene abstimmen. (SDA)