Hunderttausende Personen geprüft

Drucken
Teilen

Gefährdung Der Nachrichtendienst des Bundes hat Hunderttausende von ausländischen Staatsangehörigen im Hinblick auf eine mögliche Gefährdung der inneren Sicherheit unter die Lupe genommen. Insgesamt überprüfte er 746555 Daten­sätze. Unter anderem wurden in 14 Fällen Asylgesuche und in acht Fällen Einbürgerungen zur Ablehnung empfohlen. (sda)