Höherer Preis für Milch gefordert

Drucken

Landwirtschaft Milchbauern sollen 1 Franken pro Liter Milch erhalten. Das verlangt die Bauerngewerkschaft Uniterre. Sie hat gestern eine Petition mit 25 000 Unterschriften eingereicht. Für die Initianten zeigt das Ergebnis, dass sich Konsumenten für das Thema interessierten und dass ihnen eine anständige Bezahlung der Bäuerinnen und Bauern am Herzen liege. Durchschnittlich 1 Franken kostet laut Uniterre die Produktion von einem Liter Milch. Die Milchbauern erhalten im Schnitt aber nur 55 Rappen. Deswegen stünden jeden Tag Produzenten vor der schwierigen Entscheidung, die Milchproduktion aufzugeben. Die Organisation warnt, dass bald nicht mehr genügend Milch für den Inlandmarkt produziert wird. (sda)