Genfer Polizei darf Bart tragen

Weisung Die Genfer Polizisten sollen bald Bart tragen dürfen. Eine neue Weisung wird die jahrelange Pflicht ersetzen, «den Dienst frisch rasiert anzutreten, ohne Bart oder lange Koteletten». Die neuen Vorschriften für die Genfer Polizeibeamten sind noch in Arbeit.

Merken
Drucken
Teilen

Weisung Die Genfer Polizisten sollen bald Bart tragen dürfen. Eine neue Weisung wird die jahrelange Pflicht ersetzen, «den Dienst frisch rasiert anzutreten, ohne Bart oder lange Koteletten». Die neuen Vorschriften für die Genfer Polizeibeamten sind noch in Arbeit. Sie treten in Kraft, sobald sie von der Polizeichefin Monica Bonfanti genehmigt worden sind. Die Polizei bestätigte gestern einen Bericht der Zeitung «Tribune de Genève». Diese berichtet vom Fall eines Polizisten, der bereit war, bis vor Gericht zu gehen, um mit Bart arbeiten zu dürfen. Als Antwort auf sein Gesuch, seine Gesichtsbehaarung spriessen zu lassen, erklärte sich Bonfanti bereit, die Frage im Rahmen der Reorganisation der Polizei zu prüfen. (sda)