Fussballsiege und Blutverlust

Politapéro

Drucken
Teilen

Rang 3 für die Schweiz an der europäischen Parlaments-Fussballmeisterschaft. Mit einem 5:0 gegen den Deutschen Bundestag feierte die Schweizer Equipe am Samstag in Hamburg einen Erfolg. Noch am Vortag hatten die Eidgenossen gegen Finnland und Österreich verloren – trotz vollem Einsatz: Ständerat Damian Müller (FDP/LU) und Nationalrat Marco Romano (CVP/TI) etwa spielten zweimal 60 Minuten durch. Nationalrat Jonas Fricker (GP/AG) bezahlte gar mit einer Verletzung: Nach fünf Minuten im ersten Spiel fiel er nach einem Foul auf die linke Hand und brach sich das Handgelenk. (ffe)

Die abenteuerlichen Argumente kalter Duschen und Importverboten für Bananen fielen bei der Abstimmung zur Energiestrategie durch. Mässigt die SVP nun ihre Rhetorik? JSVP-Präsident Benjamin Fischer schreibt: «Die Classe Politique wird nun bemüht sein, dieses ruinöse Energiegesetz umzusetzen und die Schweizer Bevölkerung langsam, aber sicher auszubluten.» Na ja. (rob)

Aktuelle Nachrichten