Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FDPler zoffen sich wegen Geldspielen

bär. Bei der Debatte über die künftige Regulierung der Geldspiele geht ein Graben durch die FDP. Die Bundeshausfraktion sprach sich im vergangenen Jahr mit grosser Mehrheit für das neue Geldspielgesetz aus, das am 10. Juni zur Abstimmung kommt. Die FDP-Delegierten aber, die sagten Ende März deutlich Nein zur Vorlage. Man erwarte von den Befürwortern innerhalb der Partei nun eine gewisse Zurückhaltung im Abstimmungskampf, hiess es aus dem Parteivorstand nach dem Votum der Delegierten.

FDP-Ständerat Damian Müller schiesst gegen Parteikollege Andri Silberschmidt. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

FDP-Ständerat Damian Müller schiesst gegen Parteikollege Andri Silberschmidt. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Der Luzerner FDP-Ständerat Damian Müller, Mitglied des Ja-Komitees, ging gestern trotzdem in die Offensive. In einem offenen Brief an Andri Silberschmidt kontert er die Nein-Argumente, die der Präsident der Jungfreisinnigen am Montag im Interview mit dieser Zeitung aufgeführt hatte. Müller macht im Brief auch zum Thema, dass das Referendum gegen das Gesetz von ausländischen Anbietern von Online-Spielen mitfinanziert worden war: «Das, lieber Andri, gibt mir als Demokrat zu denken.»

Das liess der Angeschossene nicht auf sich sitzen, er reagierte mit einer scharfen Replik auf Facebook. «Wer offene Briefe schreibt – zumal an einen Parteikollegen – will keine Antwort, sondern sucht in der Regel die Konfrontation und möglichst viel Medienaufmerksamkeit», so Silberschmidt. Für ein paar Ja-Stimmen nehme Müller einen Kollateralschaden für die FDP in Kauf. «Als Fussballer müsstest du wissen, was die angemessene Reaktion auf ein solches Foul wäre: die rote Karte!»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.