Entlassungen beim «Zürcher Oberländer»

Merken
Drucken
Teilen

Die Zürcher Oberland Medien AG baut die Redaktion um und führt das Produzentensystem ein. Der Standort in Dübendorf wird geschlossen. Sieben Mitarbeitende erhalten die Kündigung. Drei Entlassungen betreffen die Redaktion, drei das Sekretariat und eine den Verlag. Die Gründe sind sinkende Erlöse und veränderte Mediennutzung. Das Medienhaus mit Sitz in Wetzikon verlegt die Tageszeitungen «Zürcher Oberländer» und «Anzeiger von Uster», acht lokale Wochenzeitungen und betreibt das Onlineportal «Züriost». Das Unternehmen beschäftigt 122 Mitarbeiter. (sda)