Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eingeschränkter Kapitalbezug

Reform Die wichtigsten Entscheide des Nationalrats zur Reform der Ergänzungsleistungen:

Vermögen

Wer mehr als 100000 Franken Vermögen hat, kann keine EL beanspruchen; für Ehepaare liegt diese Schwelle bei 200000.

Verbrauch

Wer eine IV- oder eine Hinterlassenenrente erhält und ohne wichtigen Grund mehr als zehn Prozent seines Vermögens pro Jahr verbraucht, erhält weniger EL. Bei AHV-Rentnern werden schon die Ausgaben der letzten zehn Jahre vor der Pensionierung berücksichtigt.

Vorsorge

Das Guthaben der obligatorischen beruflichen Vorsorge kann als Kapital bezogen werden. Wer das Kapital verbraucht, bekommt 10 Prozent weniger EL.

Beitragsfrist

EL erhält nur, wer 10 Jahre AHV-Beiträge bezahlt hat.

Krankenkasse

Statt einer Pauschale wird nur noch die effektiv bezahlte Prämie berücksichtigt. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.