Ein Geschenkabo für Doris Leuthard

Herausgepickt

Drucken
Teilen

No Billag Mit vollem Einsatz hat sich Doris Leuthard in der Debatte über die No-Billag-Initiative gegen die Abschaffung der Radio- und TV-Gebühren gestemmt. Sie tat es so stark, dass der Zürcher SVP-Nationalrat Roger Köppel in Spendierlaune geriet. Aufgrund ihres etatistischen Plädoyers für das Staatsfernsehen, so der Verleger und Chefredaktor der «Weltwoche», sei für die Medienministerin die Lektüre seines Magazins zwingend. Er schenke er ihr ein Abo. Zwecks Horizonterweiterung. Das Departement der CVP-Magistratin lehnt das Angebot dankend ab. Es habe die «Weltwoche» schon. Das stellte gestern auch Köppel fest. Auf seine Grosszügigkeit verzichtet er nicht: Er schenkt Leuthard nun ein Geschenkabo zum Weiterverschenken. (kä)