Dick Marty

Der promovierte Jurist aus Lugano begann seine Laufbahn als Staatsanwalt im Kanton Tessin. 1989 wurde er für die FDP in den Tessiner Staatsrat gewählt. Im Herbst 1995 gelang Marty auf Anhieb der Sprung in den Ständerat, ab 1998 war er Abgeordneter des Europarats.

Merken
Drucken
Teilen

Der promovierte Jurist aus Lugano begann seine Laufbahn als Staatsanwalt im Kanton Tessin. 1989 wurde er für die FDP in den Tessiner Staatsrat gewählt. Im Herbst 1995 gelang Marty auf Anhieb der Sprung in den Ständerat, ab 1998 war er Abgeordneter des Europarats. 2005 wurde Marty beauftragt, die Untersuchungen zu den vermuteten geheimen Gefangenentransporten und Gefangenenlagern der CIA in Europa zu leiten. 2007 gewann er den Swiss Award in der Kategorie Politik. Marty ist verheiratet, Vater von drei erwachsenen Töchtern und Grossvater von sechs Enkelkindern. Der 66-Jährige lebt im Malcantone bei Lugano. (gl)