Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Bund und die Kartoffeltaktik

Kunterbund

Die EU mag der SVP der Teufel sein – aber sie ist auch ihre Muse. Wenn die Aargauer Nationalrätin SylviaFlückiger zum Beispiel über die Personenfreizügigkeit wettern darf, gelingen ihr die treffendsten Metaphern. In einem Komitee-Newsletter wirft sie dem Staatssekretariat für Wirtschaft Seco «Kartoffeltaktik» vor: «Die Augen gehen erst auf, wenn sie im Dreck sind.» (ffe)

«Aufdecken, anpacken und ausmisten»: Mit diesem Motto zieht die SVP Schweiz in den Wahlkampf 2019. Der Bauernvertreter im Parteivorstand, der Schwyzer Nationalrat MarcelDettling, hat das ganz wörtlich verstanden. Auf Fotos von der Delegiertenversammlung geht er bereits mit der Mistgabel in Stellung. (ffe)

Finanzminister UeliMaurer darf sich freuen: Die Eidgenössische Münzstätte Swissmint, die zu seinem Departement gehört, hat einen renommierten Preis gewonnen. Mit einer Gotthard-Sondermünze holte sie in Berlin den ersten Platz in der Kategorie «Beste zeitgenössische Event-Münze». Statt der weltbesten ­Armee hat Maurer nun also eine ausgezeichnete Münzstätte – wenn das kein Trost ist. (mjb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.