Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das Rheintal statt die weite Welt

Kunterbund

Claude Longchamp hat sich im dümmsten Moment den rechten Fuss gebrochen. Eine geplante Weltreise musste der bekannte Politikerklärer absagen. Dafür nimmt er am nächsten Dienstag in Widnau an einer Diskussion zum Thema Schweiz und Europa teil. Der Ausflug an die Podiumsdiskussion entschädigt wenigstens ein bisschen für das Malheur. Denn für manche, sagt der Rheintaler SVP-Nationalrat Roland Büchel, komme der Gang von Bern ins Rheintal fast einer Weltreise gleich. (kä)

Die Tessiner wollen nach 18 Jahren mit Ignazio Cassis wieder in den Bundesrat. Während Frauen und Welsche dies nicht unbedingt so sehen, schweigen trotz guter Argumente die Thurgauer: seit über 80 Jahren nicht mehr in der Landesregierung, wie das Tessin ebenfalls Grenzkanton mit vielen Grenzgängern, Bevölkerungszahl nur unwesentlich kleiner. Und selbst bei der Sprache gibt es keinen Unterschied: Tessin wie Thurgau haben je eine eigene. (cla.)

«Rentenreform statt teure, ungeniessbare Gössi-Rösti» witzelten die Grünen gestern in einer Medienmitteilung. Offen lassen sie aber die wichtigsten Punkte: Sind die FDP-Präsidentin und der SVP-Chef roh zu raffeln? Oder werden sie etwa sanft im Dampf vorgegart? In der Schale? Würde vielleicht Knoblauch die Geniessbarkeit erhöhen? Grüne Rezepte: Sie werfen Fragen auf. (ffe)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.