Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Das Forum St.Katharinen in St.Gallen hat einen neuen Besitzer

Die Gossauer Immobilienagentur Full Service Partner DCD AG hat das ehemalige Kloster St.Katharina in St.Gallen von der Raiffeisen Schweiz übernommen.
Das Forum St.Katharinen. (Bild: PD)Das Forum St.Katharinen. (Bild: PD)
(Bild: PD)(Bild: PD)
Im den Räumlichkeiten sollen auch Events stattfinden. (Bild: PD)Im den Räumlichkeiten sollen auch Events stattfinden. (Bild: PD)
Die Orgel ist das Prunkstück. (Bild: PD)Die Orgel ist das Prunkstück. (Bild: PD)
4 Bilder

Neuer Besitzer für das Forum St.Katharinen

(pd/bro) Der von der damaligen Wegelin & Co. Privatbankiers zwischen 2007 und 2012 renovierte und umgebaute Bereich des Klosters kam im Zuge der Bankübernahme der Privatbank Notenstein schliesslich zur Raiffeisen Schweiz und wurde vor allem für interne Schulungen sowie ausgewählte kulturelle Ereignisse verwendet, heisst es am Mittwoch in einer Medienmitteilung.

Die Gossauer DCD AG hat im September die Räumlichkeiten von der Raiffeisen Schweiz übernommen. Die Firma sei auf den Verkauf von Immobilien in der Schweiz spezialisiert. Sie widme sich mit «ausgewählten Kooperationspartnern ausschliesslich der Fertigung von Wohnraum im Eigenerwerb oder als Investition», heisst es weiter.

Neues im ehemaligen Frauenkloster

Gründer und Teilhaber der DCD AG, Paolo De Simeis, sagt:

«Jetzt beginnt für das Forum St.Katharinen eine neue Ära. Wir möchten in der Stadt St.Gallen ein Ort der gehobenen kulturellen Begegnung und Wissensvermittlung schaffen.»

Dr. Andreas Meier, Teilhaber der DCD AG ergänzt:

«Die Veranstaltungsräumlichkeiten eigenen sich besonders für Seminare, kleinere Konzerte, Hochzeiten, gehobene Diners, Vorträge, Filmvorführungen und Firmenveranstaltungen.»

Mit einem Fassungsvermögen von bis zu 200 Personen sei dies eine ideale Grösse, welche eine Lücke in der Stadt St.Gallen ausfüllen werde.

Eventlocation in der Stadt St.Gallen

Ab 2020 können laut Communiqué im Forum St.Katharinen die Räumlichkeiten für Veranstaltungen gemietet werden. «Modernste Technik, eine komplette Industrieküche, glanzvolle Innen- und Aussenanlagen sowie die zentrale Lage mitten in der Altstadt von St.Gallen machen das Forum St.Katharinen zum Bijou für Events», heisst es.

DCD AG plane zudem, eine eigene Veranstaltungsreihe im Bereich Wissensvermittlung und Kultur ins Leben zu rufen. Erste Workshops für die Ideenfindung sollen bereits stattgefunden haben.

Im Verlaufe des Herbstes werde eine neue Website kreiert und darauf alle Mietmöglichkeiten dargeboten. Neben den reinen Veranstaltungsräumlichkeiten sollen die oberen Geschosse in attraktive Büroräume und Wohnungen umgebaut. Unter anderem ziehen auch das Italienische Honorarkonsulat sowie die Firmen DCD AG, Rechtskanzlei Meier und BMC AG Treuhand und Finanzberatung laut Forum St.Katharinen ins Gebäude ein.

Ein Blick in die Geschichte

Bei der umfassenden Renovation bis im Jahr 2012 wurde die ursprüngliche Substanz möglichst bewahrt und freigelegt und dem Kloster in der St.Galler Altstadt sei somit zu neuen Glanz verholfen worden. Dabei seien alte Mauern wieder sichtbar gemacht worden, welche teilweise noch die Spuren des grossen Stadtbrandes aufgewiesen.. Prunkstück der Anlage sei die alte Orgel, welche im Jahr 1806 erbaut wurde und um 1900 ein pneumatisches Orgelwerk erhalten haben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.