Das Dossier zum Rücktritt von Johann Schneider-Ammann

Bundesrat Johann Schneider-Ammann tritt per Ende 2018 zurück. Ein Überblick über die Ereignisse vom 25. September. 

Drucken
Teilen

Jetzt richten sich alle Augen auf zwei Frauen

Auf Johann Schneider-Ammann (FDP) muss eine Frau folgen, darin sind sich alle einig. Doch tritt diese Woche auch noch Doris Leuthard (CVP) ab, ändert sich die Ausgangslage.
Sven Altermatt, Michel Burtscher, Fabian Fellmann

Johann Schneider-Ammann: Immer Unternehmer, nie Politiker

Johann Schneider-Ammann will nach dem Rücktritt vielleicht wieder unternehmerisch tätig sein. Es wäre eine Rückkehr in jene Gefilde, in denen er sich wohl fühlt. Mit dem Berner Politbetrieb ist der Berner in allen Jahren nie richtig warm geworden.
Tobias Bär, Henry Habegger
Kommentar

Nun sollte auch Doris Leuthard gehen

Nach dem Rücktritt von FDP-Bundesrat Johann Schneider-Ammann sollte auch CVP-Bundesrätin Doris Leuthard zurücktreten. Das würde der Landesregierung einen geordneten Neustart ermöglichen, schreibt Fabian Fellmann, Leiter der Bundeshausredaktion.
Fabian Fellmann

Johann Schneider-Ammanns Bilanz: So einer tut der Politik allemal gut

Der 66-jährige Emmentaler Johann Schneider-Ammann verlässt per Ende Jahr den Bundesrat nach acht Jahren Amtszeit. Der Unternehmer trat als Hoffnungsträger der Bürgerlichen an. Nun hat er durchaus Erfolge vorzuweisen - vielleicht gerade wegen seiner oft tapsigen Art.
Henry Habegger
Quiz

Wie gut kennen Sie den Bundesrat?

Voraussichtlich Anfang Dezember wählt das Parlament einen Nachfolger für Johann Schneider-Ammann. Grund genug, das Wissen rund um den Bundesrat aufzufrischen. Wie gut kennen Sie die oberste Exekutive der Schweiz?
Simon Mathis
Am 22. September 2010 wurde Schneider-Ammann (FDP) zusammen mit Simonetta Sommaruga (SP) vereidigt.
11 Bilder
Johann Schneider-Ammann mit seiner Nachfolgerin? 2017 wurde Karin Keller-Sutter zu Ständeratspräsidentin gewählt. (Bild: Keystone)
Ein Besuch an der Olma darf für einen Bundesrat nicht fehlen. (Bild: Keystone)
Der wohl grösste Erfolg als Bundesrat: 2014 brachte Johann Schneider-Ammann die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zum Abschluss. Hier zu sehen: Johann Schneider-Ammann mit Chinas Präsidenten Xi Jingping in Peking. (Bild: Keystone)
An der Gottharderöffnung fuhr Johann Schneider-Ammann mit dem damaligen italienischen Premier Matteo Renzi, der deutschen Kanzlerin Angela Merkel und dem damaligen französischen Präsidenten François Hollande im Juni 2016 durch den Tunnel. (Bild: Keystone)
Im Mai 2016 empfing Papst Franziskus Schneider-Ammann zu einer Privataudienz. (Bild: Keystone)
JVA mit US-Präsident Donald Trump am diesjährigen WEF in Davos. (Bild: Keystone)
Unter der Aufsicht des mongolischen Präsidenten Tsakhiagiin Elbegdorj (rechts) übte Johann Schneider-Ammann im Rahmen des Asien-Europa-Treffens im Juli 2016 das Bogenschiessen. (Bild: Keystone)
Johann Schneider-Ammann mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel an der Informatikmesse Cebit. (Bild: Keystone)
Bundesrat Johann Schneider-Ammann spricht beim Besuch eines Umwelteinsatzes in Lenzburg (Bild: Keystone)
Johann Schneider-Ammann in seinem Büro (Bild: Keystone)

Am 22. September 2010 wurde Schneider-Ammann (FDP) zusammen mit Simonetta Sommaruga (SP) vereidigt.

Johann Schneider-Ammann äussert sich zu seinem Rücktritt

Das war Bundesrat Johann-Schneider Ammann

Karin Keller Sutter würdigt Johann Schneider-Ammann im Ständerat

Nationalratspräsident Dominique de Buman liest das Rücktrittsschreiben von Johann Schneider-Ammann vor