Dällikon
Explosionsgefahr: Grossbrand in Gebäude mit Düngerlager

In Dällikon hat am Freitagabend ein Betriebsgebäude mit einem grossen Düngerlager gebrannt. Es bestand latente Explosionsgefahr. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

Beim Brand eines Betriebsgebäudes mit einem grossen Düngerlager in Dällikon (ZH) ist am Freitagabend hoher Sachschaden entstanden. Wegen der starken Rauchentwicklung und latenten Explosionsgefahr wurden Verhaltensregeln für die Bevölkerung verbreitet. Verletzt wurde niemand.

CH Media Video Unit

(abi) Die Einsatzzentrale von Schutz & Rettung Zürich erhielt gegen 19.30 Uhr die Meldung, dass es in einem Betriebsgebäude in Dällikon brenne und es zu einer starken Rauchentwicklung komme. Das teilte die Kantonspolizei Zürich am Samstag mit. Aufgrund der Explosionsgefahr konnten die Einsatzkräfte das Feuer nur aus grosser Distanz bekämpfen. Die Löscharbeiten dauerten denn auch bis nach Mitternacht an.

Die Kantonspolizei verbreitete wegen der Explosionsgefahr eine sogenannte Icaro-Meldung. Dabei wurde die Bevölkerung über das Radio aufgefordert, die Storen zu schliessen und die Fenster offen zu halten.

Weshalb es zum Brand kam, ist noch unklar. Ebenso ist offen, wie gross der Sachschaden ist.

Aktuelle Nachrichten