Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bundesrat gibt bei Steuervorlage Gas

Neuauflage Der Bundesrat legt bei der Steuervorlage 17 ein sportliches Tempo vor. Schon im Sommer soll das Parlament über die Neuauflage der Unternehmenssteuerreform III beraten. Dabei ist das Geschäft nach wie vor hoch umstritten. In der Vernehmlassung habe sich gezeigt, dass die Vorlage politisch anspruchsvoll bleibe, schreibt das Finanzdepartement (EFD) in einer Mitteilung. Damit eine tragfähige Mehrheit zu Stande komme, sei eine hohe Kompromissbereitschaft aller Beteiligten nötig. Finanzminister Ueli Maurer hatte den Bundesrat am Mittwoch über die Vernehmlassung informiert. Die Ergebnisse sind noch nicht veröffentlicht, doch die Vorstellungen gehen weit auseinander, etwa bei der Dividendenbesteuerung oder den Ausgleichsmassnahmen. (red/sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.