Bund lanciert Projekt

Drucken
Teilen

Der Bund will ein Kompetenzzentrum gegen Zwangsheirat finanziell unterstützen. Es soll Fachwissen anbieten und komplexe Fälle begleiten. Das Staatssekretariat für Migration (SEM) stellt dafür in den Jahren 2018 bis 2021 insgesamt 800000 Franken zur Verfügung, wie aus der Projektausschreibung hervorgeht. Über das weitere Engagement des Bundes zur Bekämpfung von Zwangsheirat wird der Bundesrat laut SEM diesen Herbst entscheiden. Ende Jahr läuft das 2012 lancierte Bundesprogramm gegen Zwangs­heirat aus. (mjb)