Bund ebnet Weg für Naturpark

Drucken
Teilen

Staatsvertrag Im Tessin soll ein Nationalpark entstehen, der auch italienisches Staatsgebiet umfasst. Der Bundesrat hat gestern die Voraussetzungen dafür geschaffen. Er genehmigte einen Staatsvertrag mit Italien, der die grenzüberschreitende Zusammenarbeit regelt. Die Landesregierung hat zudem eine Anpassung der Pärkeverordnung verabschiedet. In der Vernehmlassung war diese Änderung auf breite Zustimmung gestossen. Alle Kantone, die teilnahmen, sprachen sich dafür aus. Im Juni wird die lokale Stimmbevölkerung über das Projekt entscheiden. Acht Tessiner Gemeinden planen den neuen Nationalpark Locarnese, der das italienische Valle dei Bagni einschliesst. (sda)