Bürgerliche schmieden Allianz

Drucken
Teilen

Rechtsrutsch Für den zweiten Wahlgang den Staatsratswahlen im Kanton Waadt steigen GLP, SVP und FDP gemeinsam ins Rennen. Die Delegierten der drei Parteien seg­neten eine entsprechende Allianz ab, allerdings nicht ohne gewisse Vorbehalte. Besonders umstritten war die Allianz bei der GLP. Mit dem Zweierticket, auf dem die grün-liberale Nationalrätin Isabelle Chevalley und der SVP-Kandidat Jacques Nicolet stehen, wollen die Par­teien eine rechtsbürgerliche Mehrheit im Staatsrat aufstellen. Ins Rennen um die zwei noch unbesetzten Sitze steigen ferner die Bisherige Béatrice Métraux (Grüne) und SP-Nationalrätin Cesla Amarelle. (sda)