Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bündnerfleisch

Bürokratisch

Unser Bundesrat ist nicht nur weise, er ist auch sprachlich eine Klasse für sich. Diese Woche hat uns die Landesregierung das folgende schriftstellerische Meisterwerk zugestellt: «Die EU-PSA-Verordnung und die EU-Gasgeräte-Verordnung wurden an den neuen Rechtsrahmen für die Vermarktung von Produkten angepasst. Um die Äquivalenz zwischen dem schweizerischen Recht und dem Recht der EU im Rahmen des Abkommens zwischen der Schweiz und der EU über die gegenseitige Anerkennung von Konformitätsbewertungen aufrechtzuerhalten, werden die PSA-Verordnung und die Gasgeräteverordnung erlassen.»

Hach! Ist das nicht allerliebste Prosa? Gasgeräte, doziert der Bund auf seiner Webpage, seien übrigens «Geräte, die zum Kochen, zum Heizen, zur Warmwasserbereitung, zu Kühl-, Beleuchtungs- und Waschzwecken verwendet und mit gasförmigen Brennstoffen bei einer normalen Wassertemperatur von gegebenenfalls nicht mehr als 105 Grad Celsius betrieben werden».

Alt Bundesrat Hans-Rudolf Merz hatte sein «Bü-Bü-Bündnerfleisch». Wir unsere Ga-Ga-Gasgeräte. (pho)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.