Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Brennpunkt Bahnhof

Feinstaub Zigarettenrauch verschmutzt die Luft in Bahnhöfen stärker als bisher vermutet: Diesen Schluss legen die Daten von Pilotmessungen nahe, die Martin Röösli vom Schweizerischen Tropen- und Public-Health-Institut Ende August in Fachkreisen präsentiert hat.

«Unsere Messungen zeigen, dass die Feinstaubbelastung im Bahnhof Basel zum Teil sehr hoch ist», sagt der Fachmann für Umweltepidemiologie. Die Konzentration von Feinstaub übertraf teilweise die Grenzwerte der Weltgesundheitsorganisation (WHO) um das 20-Fache. «Es ist sehr wahrscheinlich, dass der gemessene Feinstaub hauptsächlich von Zigarettenrauch stammt, auch wenn die Messresultate nicht überinterpretiert werden dürfen», sagt er. Seine Schlussfolgerung: «Die SBB sollten schlecht belüftete Bereiche mit vielen Passagieren rauchfrei machen.» Heute ist das Rauchen in geschlossenen Bereichen untersagt. Die beste Lösung bestünde laut Röösli in rauchfreien Bahnhöfen mit Raucherräumen wie an Flughäfen oder mit einzelnen Raucherzonen auf Perrons.

Bisher standen als Quelle von Feinstaub in Bahnhöfen die Züge im Fokus. Allerdings hat sich die Situation stark verbessert, weil mehr Züge elektrisch statt mechanisch bremsen. SBB-Sprecher Christian Ginsig verweist auf eine Studie im Zürcher S-Bahnhof Museumsstrasse. «Selbst an diesem sehr exponierten Standort wurden die Arbeitsplatzgrenzwerte um mindestens Faktor 10 unterschritten», sagt Ginsig. Allerdings ist der unterirdische Bahnhof Museumsstrasse rauchfrei.

Die Daten der Pilotmessungen in Basel kennen die SBB laut Ginsig nicht. Die Rauchfrage sei immer wieder Teil von «Überlegungen, die Aufenthaltsqualität an Bahnhöfen zu erhöhen». Bisher seien dazu keine Entscheide gefällt worden. (ffe)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.