Bildstrecke

30 Jahre Frauenstimmrecht im Kanton Appenzell Ausserrhoden

Am 30. April 1989 stimmten die Ausserrhoder Männer an der Landsgemeinde mit knappem Mehr für das Frauenstimmrecht – als zweitletzter Kanton. Schweizweit gingen Frauen und Männer aber bereits 20 Jahre früher auf die Strasse, um für die Gleichberechtigung zu demonstrieren. 

Jonas von Flüe
Drucken
Teilen
Zwei Frauen stehen 1983 ausserhalb des Rings auf einer Sitzbank, um das Geschehen an der Landsgemeinde von Appenzell Innerrhoden besser beobachten zu können, aufgenommen im April 1983. (Bild: Keystone/Str)
«Stimmrecht für unsere Mütter»: Am 1. März 1969 beteiligten sich über 5000 Frauen und Männer am «Marsch auf Bern», um für das Frauenstimmrecht zu demonstrieren. (Bild Joe Widmer/Keystone)
Am 1. März 1969 beteiligten sich über 5000 Frauen und Männer am «Marsch auf Bern», um für das Frauenstimmrecht zu demonstrieren. (Bild Joe Widmer/Keystone)
Novum in der Schweiz: 1971 sind erstmals Frauen berechtigt, an eidgenössischen Wahlen teilzunehmen. Eine Appenzellerin wirft als erste Frau der Schweiz vor der Kanzlei im Hauptort Appenzell ihren Stimmzettel in die Urne. (Bild: Keystone/Paul Foschini)
«Pantoffelhelden rächten sich an der Urne»: Am 1. März 1969 beteiligten sich über 5000 Frauen und Männer am «Marsch auf Bern», um für das Frauenstimmrecht zu demonstrieren. (Bild Joe Widmer/Keystone)
Am 1. März 1969 beteiligten sich über 5000 Frauen und Männer am «Marsch auf Bern», um für das Frauenstimmrecht zu demonstrieren. (Bild Joe Widmer/Keystone)
«Den Frauen zu liebe – ein männlcihes JA»: Befürworterinnen des Frauenstimmrechts posieren am 26. Januar im Vorfeld der nationalen Abstimmung vom 7. Februar 1971 zum Frauenstimmrecht auf Bundesebene mit Ja-Plakaten in Zürich. (Bild: Keystone/Str)
«Wenn Männerfäuste sich erheben, kann das Menschenrecht nie leben»: Am 1. März 1969 beteiligten sich über 5000 Frauen und Männer am «Marsch auf Bern», um für das Frauenstimmrecht zu demonstrieren. (Bild Joe Widmer/Keystone)
27. April 1980: Frauen stehen ausserhalb des Rings und beobachten den Verlauf der Landsgemeinde von Appenzell Innerrhoden. Sie waren noch nicht stimmberechtigt. (Bild: Keystone/Str)
Am 1. März 1969 beteiligten sich über 5000 Frauen und Männer am «Marsch auf Bern», um für das Frauenstimmrecht zu demonstrieren. (Bild Joe Widmer/Keystone)
«Der einsichtige Schweizer verzichtet nicht auf unsere Mitarbeit!»: Ein friedlicher Demonstrationszug von Frauen auf dem Lindenhof in Zürich am 1. Februar 1962. (Bild: Keystone/Str)
Am 1. März 1969 beteiligten sich über 5000 Frauen und Männer am «Marsch auf Bern», um für das Frauenstimmrecht zu demonstrieren. (Bild Joe Widmer/Keystone)