Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Feldstudie der Vogelwarte Sempach: Bestand einiger Schweizer Vögel durch Pestizide gesunken

Obwohl die Populationen vieler Waldvögel in den vergangenen Jahren zugenommen haben, ist die Anzahl anderer Vogelarten stark gesunken. Dies zeigt eine gross angelegte Zählung der Vogelwarte Sempach.

Während drei Jahren führte die Vogelwarte Sempach die grösste je in der Schweiz durchgeführte ornithologische Feldstudie durch. Die Ergebnisse dieser Vogelzählung werden nun im neuen Schweizer Brutvogelatlas präsentiert, wie die Vogelwarte in einer Mitteilung schreibt.

Der Atlas zeigt die aktuellen Vorkommen, die Häufigkeit und die Höhenverbreitung aller Brutvögel in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Wichtig war den Autoren auch das Aufzeigen der markanten Veränderungen, denen die Schweizer Vogelwelt in den letzten zwanzig Jahren unterworfen war.

Schweizweit gehören Vögel des Kulturlands zu den grossen Verlierern: Die Vogelarten der «Umweltziele Landwirtschaft» haben in den letzten 20 Jahren weiterhin abgenommen. (Bild: Schweizerische Vogelwarte Sempach)

Schweizweit gehören Vögel des Kulturlands zu den grossen Verlierern: Die Vogelarten der «Umweltziele Landwirtschaft» haben in den letzten 20 Jahren weiterhin abgenommen. (Bild: Schweizerische Vogelwarte Sempach)

Pestizide schaden den Vögeln

Viele Waldvögel hätten seit den Neunzigerjahren im Bestand zugenommen, so die Vogelwarte. Ebenso zugelegt hätten Vogelarten, für die gezielte Förderungsmassnahmen ergriffen werden konnten, so etwa Bartgeier.

Die Vögel des Kulturlandes hingegen mussten laut den Ornithologen seit den Neunzigerjahren weiter stark Federn lassen. Die intensive Landwirtschaft mit hohem Dünger- und Pestizideinsatz, zu frühem und zu häufigem Grasschnitt und der Zerstörung von Kleinstrukturen wie Hecken fordere ihren Tribut, schreibt die Vogelwarte in ihrer Mitteilung weiter. (pd/zgc)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.