Berset verschiebt Einteilung

Drucken
Teilen

Widerstand Gesundheitsminister Alain Berset will die Prämienregionen in Zukunft nach Bezirken und nicht nach Gemeinden einteilen. Er muss nun aber die Neueinteilung verschieben. Sie war ursprünglich für 2018 geplant. In der Vernehmlassung stiess Berset auf grossen Widerstand. Auch im Ständerat steht er im Gegenwind. Die kleine Kammer fällte dazu jedoch noch keine Entscheide. Sie wies aber eine Motion mit der Forderung, bei der aktuellen Einteilung zu bleiben, an die Kommission zurück. Diese soll den Vorstoss im Rahmen der laufenden Diskussion über die Prämienregionen prüfen. (sda)