«Basler Zeitung» streicht 22 Stellen

basel. Die Redaktion der «Basler Zeitung» reagiert mit Bestürzung auf den Abbau eines guten Fünftels ihrer Belegschaft, wie sie am Donnerstag mitteilte. Die 22,5 abzubauenden Stellen betreffen 25 Angestellte.

Drucken
Teilen

basel. Die Redaktion der «Basler Zeitung» reagiert mit Bestürzung auf den Abbau eines guten Fünftels ihrer Belegschaft, wie sie am Donnerstag mitteilte. Die 22,5 abzubauenden Stellen betreffen 25 Angestellte. 11 Betroffene würden frühpensioniert, 6 gingen freiwillig, 8 erhalten die Kündigung, heisst es. Insgesamt verfügt die Redaktion – mit Layout und Korrektorat – derzeit über 105,6 Vollstellen. Dank freiwilliger Pensen-Reduktionen in der Redaktion seien noch am Vorabend des VR-Entscheides zwei Entlassungen vermieden worden. Die Redaktion akzeptiert den vorgelegten Sozialplan nicht, wie sie weiter mitteilte. Dies habe eine Versammlung mit 91 Redaktionsmitgliedern einstimmig beschlossen. Sie fordert mehr Solidarität von der Unternehmensleitung; diese solle mit der Angestelltenvertretung «einen fairen Sozialplan» aushandeln. (sda)

Aktuelle Nachrichten