Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Auf eine Pizza mit Nora Illi

Politapéro

558 Millionen Franken: So viel Geld investiert die Schweizer Armee für die Erneuerung der 2220 Duro-Geländewagen. Diese Summe rief viel Kritik hervor. Jetzt hat die Armee ihre Lehren daraus gezogen – und beweist, dass die Steigerung ihrer Schlagkraft auch billiger zu haben ist: Die Armee subventioniert Startplätze am Swiss City Marathon in Luzern. Pro Kilometer Dis- tanz zahlen die Wehrmänner nur 1 Franken. Das sprengt kein Budget, steigert aber die Fitness und die Leistungsfähigkeit der Truppe, wie die Armee auf ihrer Homepage frohlockt.

Es ist ein Kreuz mit dem Burkaverbot. Im Tessin umgehen es muslimische Touristinnen, indem sie einen Mundschutz aufsetzen. Derweil steht die Initiative für ein nationales Verbot auf der Kippe. Knapp einen Monat vor Ablauf der Sammelfrist haben die Initianten um den Solo­thurner SVP-Nationalrat Walter Wobmann zwar 100 000 Unterschriften beisammen. Um ungültige zu kompensieren, streben die Burka-Bekämpfer aber 120 000 Unterschriften an. Ob die Initiative wegen falscher Anreize scheitert? Unterstützern winkt eine Bundeshausführung inklusive Nachtessen mit Wobmann. Die Gewinner werden ausgelost. Wir hätten einen Alternativvorschlag: ein Besuch einer Tessiner Pizzeria mit Nora Illi, der bekanntesten vollverschleierten Frau der Schweiz. So könnte der Wettbewerbssieger live miterleben, wie Sünderinnen gebüsst werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.