Ärzte präsentieren Modell für Labortarife

Im Hickhack um die Senkung der Labortarife stellt nun die Ärztegesellschaft FMH ihr Modell vor. Die Tarife für die 30 häufigsten Analysen in Praxislabors sollen vereinfacht werden. Damit sollen die Praxislabors gerettet werden.

Drucken
Teilen

Im Hickhack um die Senkung der Labortarife stellt nun die Ärztegesellschaft FMH ihr Modell vor. Die Tarife für die 30 häufigsten Analysen in Praxislabors sollen vereinfacht werden. Damit sollen die Praxislabors gerettet werden. Mit dem sogenannten Point-of-Care-Ansatz präsentiert die Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte nach eigenen Angaben ein Modell, das die Anforderungen an Patientensicherheit und Qualität berücksichtige. (sda)

Kirche verlangt nationale Erbschaftssteuer für AHV

Justitia et Pax, die Sozial-, Politik- und Wirtschaftskommission der Schweizer Bischofskonferenz, fordert die Anhebung der AHV-Renten und eine Verbesserung der Ergänzungsleistungen. Finanziert werden soll dies mit einer nationalen Erbschaftssteuer. Dadurch soll das Vermögen besser verteilt werden. (sda)

SVP Bern sagt Nein zur Personenfreizügigkeit

Die SVP des Kantons Bern bleibt auch nach der Abspaltung der BDP in wichtigen Fragen uneins. Die Delegierten beschlossen gestern abend in Belp mit 163 zu 105 Stimmen die Nein-Parole zur Weiterführung und Ausdehnung der Personenfreizügigkeit. (sda)

Aktuelle Nachrichten