9. Februar 2014

Es ist die folgenschwerste Abstimmung der jüngeren Schweizer Geschichte: Eine hauchdünne Mehrheit von 50,3 Prozent spricht sich für die SVP-Initiative «Gegen Masseneinwanderung» aus, die Kontingente und Höchstzahlen fordert.

Drucken
Teilen

Es ist die folgenschwerste Abstimmung der jüngeren Schweizer Geschichte: Eine hauchdünne Mehrheit von 50,3 Prozent spricht sich für die SVP-Initiative «Gegen Masseneinwanderung» aus, die Kontingente und Höchstzahlen fordert.