Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

6000 Hühner getötet

Tierseuche Auf einem Südtessiner Legehennenbetrieb, auf dem die hoch ansteckende Newcastle-Krankheit ausgebrochen ist, sind alle 6000 Hühner getötet worden. Zudem wurde mit Hilfe von Polizei und Zivilschutz ein Sperr- und ein Beobachtungsgebiet eingerichtet. Das teilte der Tessiner Kantonstierarzt Tullio Vanzetti vor den Medien mit. Der Hofeigentümer, seine Familie und auch seine Mitarbeiter dürfen den Betrieb seit Freitag nicht mehr verlassen, damit sich die Krankheit nicht weiterverbreiten kann. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.