Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schweiz

Bundesrat: Gebührengelder sollen künftig auch zu Online-Medien fliessen

Neben Radio- und Fernsehstationen sollen auch andere Anbieter von Audio- und Videoinhalten direkt gefördert werden können. Der Plan des Bundesrates geht den Bürgerlichen zu weit, die Linke vermisst die Presseförderung.
Tobias Bär

Papst beschwört bei ökumenischem Gebet die Einheit der Christen

Papst Franziskus hat beim Weltkirchenrat in Genf zur Einheit der Christen aufgerufen. «Unsere Welt, die durch so viele Spaltungen zerrissen ist, die die Verwundbarsten treffen, fleht um Einheit», sagte er im Gebet mit Vertretern des Ökumenischen Rats der Kirchen.
Aktualisiert

Rega investiert 52 Millionen für zwei neue Helikopter

Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega hat zwei neue Rettungshelikopter in Empfang genommen: Bis Mitte 2019 wird sie für rund 52 Millionen Franken ihre gesamte Mittellandflotte von sechs Helikoptern ersetzen.

Defekt stoppt Schilthornbahn - 400 Touristen mit Helis ausgeflogen

Rund 400 Touristen haben am Donnerstagnachmittag im Berner Oberland unverhofft einen Helikopterflug absolvieren können oder müssen. Grund dafür war ein Defekt der Schilthornbahn im Abschnitt Mürren-Birg.
Weitere Artikel

Initianten fordern: «Keine Kriegstreiberei mit Schweizer Geld»

Die Nationalbank, Pensionskassen und Stiftungen sollen nicht mehr in Unternehmen investieren, die Kriegsmaterial produzieren. Dies verlangt eine Volksinitiative, deren Unterschriften am Donnerstag der Bundeskanzlei übergeben wurden.

BLS akzeptiert die Konzession des BAV für zwei Interregio-Linien

Die BLS bedient ab Dezember 2019 die beiden Interregio-Linien Bern - Biel und Bern - Burgdorf - Olten. Sie akzeptiert die Konzession des Bundesamts für Verkehr (BAV) und verzichtet auf eine Beschwerde. Eine Beschwerde bereiten dagegen die SBB vor.

Schweizer Kinder werden in MINT-Fächer zu wenig gefördert

Kinder sollten früher an physikalische Vorgänge, Pflanzenkunde und Technik heranführt werden. Derzeit werden in der Schweiz die MINT-Fächer im internationalen Vergleich zu spät und zu wenig gefördert. Ein Fachkräftemangel in entsprechenden Berufen zeichnet sich ab.

Medikamente am Steuer: Gefahr wird laut bfu unterschätzt

Medikamente können die Fahrfähigkeit beeinträchtigen, doch diese Gefahr wird laut der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) auf Schweizer Strassen oftmals unterschätzt. Eine neue Kampagne soll die Zahl der schweren Unfälle senken.

Viel Sonnenschein zum Sommerauftakt 2018

Der Sommer 2018 startet mit freundlichem Badewetter. Begleitet von viel Sonnenschein und warmen Temperaturen beginnt am (heutigen) Donnerstag astronomisch gesehen die wärmste Jahreszeit und zugleich der längste Tag des Jahres.

BKW erhält vom Bund Stilllegungsverfügung für AKW Mühleberg

Der Weg ist frei für die erste Stilllegung eines AKW in der Schweiz: Der Berner Energiekonzern BKW hat vom Bund die Stilllegungsverfügung für das Kernkraftwerk Mühleberg erhalten. Das AKW soll am 20. Dezember 2019 vom Netz gehen.

Verschärfung der Lex Koller: Jacqueline Badran setzt nun auf das Volk

Nach heftiger Kritik verzichtet der Bundesrat auf eine Verschärfung der Lex Koller. Das ruft Jacqueline Badran auf den Plan: Die SP-Nationalrätin will mit einer Volksinitiative für strengere Regeln beim Grundstückkauf von Ausländern kämpfen.
Jonas Schmid
Schweizer Spielbanken dürfen ihre Glücksspiele künftig auch online anbieten. Umstritten ist, wie viele Abgaben sie darauf zu leisten haben. (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Casinos wollen noch mehr

Die Schweizer Casinos verlangen bei der Umsetzung des Geldspielgesetzes tiefere Abgabesätze als vorgesehen. Selbst Politiker, die im Abstimmungskampf aufseiten der Spielbanken standen, sprechen von Wortbruch und einem Affront.
Roger Braun

Zürcher Stadtparlament will keine Nationalitäten in Polizeimeldung

Die Nationalitäten von Tätern und Opfern soll die Zürcher Stadtpolizei in ihren Meldungen auch weiterhin nicht nennen. Diese Praxis hat das Stadtparlament am Mittwoch klar bestätigt. Ein SVP-Postulat für die Wiedereinführung der Nennungen fand keine Mehrheit.
Ein  Aufkleber an einer Zugtüre weist auf besseren Handy-Empfang im Zug hin. (Bild: Keystone)

Gratis-Internet: Bund soll SBB Beine machen

Weil die SBB in ihren Zügen immer noch kein Gratis-Internet anbieten, soll nach dem Willen von Politikern der Bund den Druck auf die Bundesbahn erhöhen. Dort verspricht man, noch 2018 ein Konzept vorzustellen.
Dominic Wirth

Personal klagt über Unwohlsein - Rolex-Fabrik in Biel evakuiert

Die Fabrik des Uhrenherstellers Rolex in Biel ist am Mittwoch vorübergehend evakuiert worden: Das Personal klagte über Unwohlsein. Betroffen waren rund 400 Personen.

Bisher heissester Tag des Jahres mit maximal fast 32 Grad

In der Schweiz ist am Mittwoch der bisher heisseste Tag des Jahres verzeichnet worden. Der Höchstwert wurde in Sitten mit 31,8 Grad gemessen. Verbreitet war es zwischen 28 und 30 Grad heiss.

Bundesrat will die Hürden für den Zivildienst erhöhen

Der Bundesrat will den Wechsel von der Armee in den Zivildienst erschweren. Er schlägt sieben Massnahmen vor, um die Zahl der Zulassungen zum Zivildienst zu senken. Ausgebildete Armeeangehörige sollen bei einem Wechsel länger Zivildienst leisten müssen als heute.

Glück im Unglück: Baby in Zürich aus verschlossenem Auto befreit

Glück im Unglück für eine Mutter und ihr Baby: Die Stadtpolizei Zürich kam gerade rechtzeitig, um einen Buben aus einem eingeschlossenen Auto in einer Tiefgarage im Stadtzürcher Kreis 1 zu befreien. Ein einfaches Unterfangen war das nicht.

Masoala-Halle im Zoo Zürich: Tummelplatz für Tiere und Entdecker

Draussen herrschen hochsommerliche Temperaturen, im Masoala Regenwald im Zoo Zürich ist es noch deutlich schweisstreibender. Wer sich davon nicht abhalten lässt, wird mit einem direkten Blick in verschiedene Kinderstuben belohnt.

Post widmet Papst Franziskus eine Sonderbriefmarke

Erstmals seit 14 Jahren betritt ein Papst wieder Schweizer Boden. Dieses Ereignis will die Post auf einer Briefmarke festhalten. Erhältlich ist die Sonderausgabe am (morgigen) Donnerstag in allen Postfilialen.

Das sind die fünf grossen Baustellen der Schweizer Schulen

Zu viele Akademiker? Benachteiligte Schüler? Sparmassnahmen? Der Bildungsbericht, der nur alle vier Jahre erscheint, weist auf Probleme in den Schulen hin – und zeigt, dass es an Herausforderungen nicht mangelt.
Yannick Nock
So viel zahlen die reichen an die armen Kantone im Jahr 2019. (Quelle: Eidgenössische Finanzverwaltung/Grafik: fr)

Nationaler Finanzausgleich: Geberkantone fordern neue Regeln

Die reichen Kantone müssen im nächsten Jahr noch mehr an die anderen Landesteile zahlen. Sie fordern deshalb, dass die geplante Reform des nationalen Finanzausgleichs rasch umgesetzt wird.
Michel Burtscher
Fabian Fellmann. (Bild: LZ)
Kommentar

Nationaler Finanzausgleich: Es braucht Korrekturen

Bundeshausredaktor Fabian Fellmann zur Reform des nationalen Finanzausgleichs.
Lässt sich von der konservativen Kurie nicht aus der Ruhe bringen: Franziskus, der «Papst vom anderen Ende der Welt». (Bild: Andrew Medichini/AP (Vatikan, 2. Mai 2018))

Zu Besuch in der Schweiz: Franziskus – Reformer der Herzen

Bei seinem Besuch morgen in Genf steht die Ökumene im Zentrum – ein Thema, das für Franziskus nicht zu den dringlichsten zählt.
Dominik Straub, Rom

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.