Anmelden
Schweiz

75-Jährige bei Hausbrand in Vevey VD getötet

Eine ältere Frau ist in der Nacht auf Donnerstag bei einem Wohnungsbrand in Vevey VD ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden wegen des Verdachts auf Rauchvergiftungen ins Spital eingeliefert. Die Ursache des Brands ist unklar.

Erwerbstätige in der Schweiz arbeiten nach wie vor lang

Weniger arbeiten, mehr Ferien - dieser Trend hat sich auch 2017 fortgesetzt. Dennoch gehören Erwerbstätige in der Schweiz nach wie vor zu den fleissigsten in Europa. Vollzeit arbeiten nur die Isländer noch länger als sie.

Koalition fordert Einhaltung der Nachtruhe durch Flugverkehr

Die Koalition Luftverkehr Umwelt und Gesundheit (Klug) fordert die Einhaltung der Nachtruhe an allen Schweizer Flughäfen und konzessionierten Flugplätzen. Zudem fordert sie gestützt auf die aktuellsten wissenschaftlichen Kenntnisse neue Grenzwerte für den Fluglärm.

Bundesrat will Geschlechtsänderung auf dem Papier vereinfachen

Transmenschen und Menschen mit einer Geschlechtsvariante sollen ihr Geschlecht und ihren Vornamen im Personenstandsregister unbürokratisch ändern können. Das schlägt der Bundesrat vor. Ein drittes Geschlecht soll nicht eingeführt werden.
Weitere Artikel

Knallheisse Autos schon nach einer Stunde Hitzefalle

In praller Sonne parkierte Autos können für Kleinkinder schon nach einer Stunde zur lebensgefährlichen Falle werden. Bereits nach dieser kurzen Zeit kann bei Zweijährigen die Körpertemperatur auf 40 Grad Celsius klettern.

San-Bernardino-Tunnel wird am Donnerstag wieder geöffnet

Der San-Bernardino-Tunnel auf der A13 in Graubünden wird nach dem Brand eines Reisecars am Donnerstag früh wieder für den Verkehr geöffnet. Die Tunneldecke an dem wichtigen Alpenübergang wurde provisorisch abgestützt, wie das Bundesamt für Strassen (ASTRA) mitteilte.

Schweiz ist europaweit Schlusslicht bei Solar- und Windenergie

Die Schweiz gehört europaweit zu den Schlusslichtern bei der Produktion von Solar- und Windenergie. Trotz stärkerem Ausbau der Photovoltaik in den letzten Jahren bleibt der Gesamtanteil am Stromverbrauch marginal. Eine unmittelbare Besserung ist nicht in Sicht.
Jürg Stahl, Präsident von Swiss Olympic. (Cyril Zingaro/Keystone, Sion, 7. Mai 2018 )

Verzweiflung bei «Sion 2026»

Der Bundesrat will eine Milliarde Franken für Olympische Winterspiele in der Schweiz sprechen. Doch der Etappensieg trügt: In zwei Wochen stimmt die Walliser Bevölkerung ab – und sagt wohl Nein.
Dennis Bühler

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.