Zyperns Aromenvielfalt

Lesbar Weltküche

Drucken
Teilen

picture-1900606809-accessid-432814.jpg

Christina Loucas: Aphrodites Küche. ZS Verlag, 232 S., Fr. 36.–

Christina Loucas ist als Tochter griechisch-zypriotischer Eltern in Kanada aufgewachsen. Inzwischen aber hat sie die Heimat ihrer Eltern zu ihrer eigenen gemacht und wohnt in einem Bergdorf auf der Insel. Als Bloggerin und Genussjournalistin trägt die ehemalige Anwältin ihre Liebe zur Inselküche in die Welt hinaus. Nun präsentiert sie ihre schönsten Rezepte auch in einem sehr sorgfältig gemachten Buch. Loucas charakterisiert die Küche der Insel, in der sich die Produkte und Aromen des Mittelmeers mit denen des Vorderen Orients verbinden, verrät klassische Gerichte und moderne Varianten und erzählt persönliche Geschichten und Anekdoten zu jedem Rezept.

picture-1900607248-accessid-432815.jpg

Kimiko Barber: Washoku - japanisch kochen zu Hause. Hädecke Verlag, 256 S., Fr. 40.–

Nicht nur Sushi

Japan ist nicht nur Sushi. Japan ist auch Poulet im Reisessig-Sud, Schweinsfilet mit Ingwer oder Sesameis. Rezepte wie diese finden sich in Kimiko Barbers Einführung in die japanische Küche. Die Autorin wirft darin einen Blick in die Küchengeschichte des Landes, erläutert den Stellenwert einzelner Produkte und die Bedeutung verschiedener Zubereitungsarten und beschreibt die wichtigsten Gerätschaften und Grundzutaten. Ein hilfreiches Buch, das auch noch sehr schön gestaltet ist.

picture-1900607434-accessid-432816.jpg

Claudia Bruckmann (Hrsg.): Das Original Sacher-Backbuch. Gräfe und Unzer, 272 S., Fr. 36.–

Backen wie im «Sacher»

Das «Sacher» in Wien ist eines der traditionsreichsten Hotels der Welt. Es hat einer ebenso traditionsreichen Torte den Namen gegeben. Doch im «Sacher» kommt auch anderes in den Ofen, wie dieses prächtige Buch mit Rezepten für allerlei Kuchen, Torten, Schnitten und Strudel (reich garniert mit Anekdoten) beweist. Auch die berühmte Torte gibt’s zum Nachbacken – wenn auch nur in einer abgewandelten Version, das Originalrezept bleibt geheim.

Beda Hanimann