Zwei Verletzte nach Brand in Churer Hochhaus

CHUR. Bei einem Brand in einer Mietwohnung im 18. Stock eines Hochhauses in Chur sind am Mittwoch zwei Personen verletzt worden. 65 Bewohner wurden wegen des Feuers vorübergehend evakuiert.

Drucken
Teilen
Die ganze Feuerwehr Chur war mit 50 Personen im Einsatz. (Bild: Kapo GR)

Die ganze Feuerwehr Chur war mit 50 Personen im Einsatz. (Bild: Kapo GR)

Die Brandursache ist Gegenstand einer Untersuchung. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Bündner Kantonspolizei noch keine Angaben machen.

Bei den Verletzten handelt es sich um die Bewohnerin der direkt betroffenen Wohnung sowie einer weiteren Person, welche einen Stock höher wohnt. Die Verletzten wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Kantonsspital Graubünden gebracht.

Insgesamt wurden 65 Personen evakuiert, einige verliessen das Haus mit 21. Stockwerken selbstständig. Für sie wurde nahe des Schadenplatzes ein Sammelplatz eingerichtet. Neben der Kantonspolizei standen die Stadtpolizei Chur, zwei Ambulanzen, die Rega und die gesamte Feuerwehr Chur mit 50 Personen im Einsatz. (sda)

Aktuelle Nachrichten