Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wenn die Grosseltern Angst haben

Anhand meiner Grosseltern in Deutschland lerne ich viel über den Zustand ihres Landes. Die beiden gehören zum Mittelstand. Er war Beamter, sie ist Hausfrau. Gewählt wurde SPD, aber lieber Schmidt als Brand. Ihr Lieblingswort ist sauber. Florian Silbereisen etwa ist für sie ein sauberer Kerl.
Chris Gilb
Yellow line notepad with pen on top isolated on a white background. (Bild: Chris Gilb)

Yellow line notepad with pen on top isolated on a white background. (Bild: Chris Gilb)

Anhand meiner Grosseltern in Deutschland lerne ich viel über den Zustand ihres Landes. Die beiden gehören zum Mittelstand. Er war Beamter, sie ist Hausfrau. Gewählt wurde SPD, aber lieber Schmidt als Brand. Ihr Lieblingswort ist sauber. Florian Silbereisen etwa ist für sie ein sauberer Kerl. Eingekauft werden nur «Qualitätswaren». Auf der Couch sitzen Puppen. Heile Welt, bis auf ihre Stadt, die finden sie nicht mehr sauber. Denn wie bei vielen Kommunen in Deutschland fehlt das Geld, um die Häuser an der Hauptstrasse zu renovieren. Statt Geschäften sind dort jetzt Spielcasinos oder Sexshops. In ihrem Viertel verfallen die Häuser, statt Deutsche ziehen jetzt Menschen mit Migrationshintergrund ein.

Für meine Grosseltern sind die der Kern des Übels und der Grund, wieso ich sie im Dunkeln treffe. Sie haben Angst, dass die Fremden aus den «dreckigen» Häusern in ihr «sauberes» Leben hinein blicken und vielleicht neidisch werden, deshalb bleiben ihre Vorhänge geschlossen, und der Mann, der Sicherheitssysteme verkauft, ist immer öfters zu Gast. Wenn sie im Fernsehen die Bilder aus Syrien sehen, kommen ihnen die Tränen, aber genauso kommt eben die Angst, denn seit sie nicht mehr auf die Strasse sehen, denken sie, dass sich dieses Szenen bald vor ihrer eigenen Türe abspielen. Dieses Wochenende ist in ihrem Bundesland Wahl. Sie wollen AFD wählen. Ich habe ihnen gesagt, dass mir diese Entscheidung Angst macht, viel mehr Angst macht mir aber, dass sie bei weitem nicht die einzigen sind, die ich kenne und die so wählen wollen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.