Weitere Anklage gegen Weinstein

Drucken

Skandal Derzeit vergeht kein Tag, an dem nicht eine oder mehrere weitere Frauen öffentlich gegen Harvey Weinstein Anklage wegen sexueller Belästigung oder Vergewaltigung machen. In der britischen Zeitung «Sunday Times» äusserte sich nun die britische Schauspielerin Lysette Anthony. Weinstein habe sie in den 1980er-Jahren vergewaltigt, sagte die heute 54-Jährige demnach.

In der Nacht auf Sonntag ist der US-Produzent aus der Oscar-Akademie ausgeschlossen worden. Die Akademie kündigte ausserdem an, dass sie «ethische Verhaltensstandards» festsetzen wolle. Diese hätten alle Mitglieder der Akademie in vorbildhafter Form zu beachten.

Während in New York und in Grossbritannien polizeiliche Ermittlungen laufen, dürfte der Skandal für Weinstein auch Konsequenzen in Frankreich haben. Der Élyséepalast möchte ihm die Auszeichnung der Ehrenlegion entziehen. Mit der verantwortlichen Grosskanzlei der Ehrenlegion werde besprochen, ob und wann dies möglich sei, bestätigten Élyséekreise am Sonntag in Paris. Das Verhalten des Kino­moguls sei inakzeptabel und mit der Ehre unvereinbar.

Harvey Weinstein war im März 2012 vom damaligen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy zum Ritter der Ehrenlegion ernannt worden. (sda)

Aktuelle Nachrichten