Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Viren und Äpfel

«Viren sind nicht tot», widerspricht die Virologin Karin Mölling in ihrem Buch «Supermacht des Lebens» der ­verbreiteten Auffassung, Viren dürften nicht zum Leben gezählt werden, weil sie sich nicht selber vermehren ­können. Weit eher liessen sie sich mit Äpfeln vergleichen: «Ein Apfel auf dem Küchentisch wird nicht von selbst zu zwei Äpfeln; ein Virus auch nicht.» Ein Virus vermehrt sich nicht allein. Die Umgebung ist so essenziell wie beim Apfel, dessen Kern aus der Erde heraus zum Baum wird. (R.A.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.