Viele Ärzte für Sterbehilfe – sie wollen aber nicht ausführen

Drei Viertel der Schweizer Ärzte halten gemäss einer Studie die Suizidhilfe durch einen Arzt für vertretbar. Doch nur eine Minderheit ist bereit, selber bei einem Suizid zu helfen.

Merken
Drucken
Teilen

Drei Viertel der Schweizer Ärzte halten gemäss einer Studie die Suizidhilfe durch einen Arzt für vertretbar. Doch nur eine Minderheit ist bereit, selber bei einem Suizid zu helfen. Je eindeutiger eine rein körperliche Erkrankung vorliegt und je näher das Lebensende ist, desto eher unterstützen sie die Suizidhilfe. So lehnen drei Viertel der Antwortenden etwa die Suizidhilfe bei hochbetagten, aber sonst gesunden Menschen ab. Etwas mehr als die Hälfte der Ärzte lehnt die Suizidhilfe bei psychisch Erkrankten ab. 111 der 1318 Teilnehmenden gaben an, selber schon Suizidhilfe geleistet zu haben. (red.)