Viel Haut ist out

Paparazza

Merken
Drucken
Teilen
Viel Haut ist out

Viel Haut ist out

Bella Hadid stöckelte an einer Gala in einem gewagten Kleid in Netzoptik daher, mit freier Sicht auf Hintern und Rücken (Bild). Modedesigner Alexander Wang soll die schöne Millionärstochter in das Kleid eingenäht haben. Auch mit abgeklebten Nippeln im Sado-Maso-Look schritt sie kürzlich über den roten Teppich. Das It-Girl lässt keine Gelegenheit aus, anzüglich zu posieren. Nach der Trennung vom Musiker The Weeknd fürchtet die 21-Jährige um das vorzeitige Ende ihrer Karriere. «Das bereitet mir Sorgen, wenn ich abends schlafen gehe», gesteht sie. Gibt sich das Model aus Angst vor dem Abstellgleis übertrieben sexy?

Nötig wär’s nicht, denn die Mode geht gerade in eine andere Richtung. Frauen tragen wieder lange Röcke, Männerhemden statt tiefe Ausschnitte und Sneakers statt High Heels. Sogar Designerin Victoria Beckham zeigt sich dezent geschminkt und entspannt im weiten Hemd, die Haare nachlässig verwuschelt. Skandal­nudel Miley Cirus, früher mit Vorliebe halb nackt auf der Bühne, gibt die unschuldige Romantikerin. Statt seinen Körper pseudo­erotisch in Szene zu setzen, verhüllt man ihn. Und lässt Raum für die Vorstellungskraft. Bella sollte also nicht nur auf nackte Haut setzen. Melissa Müller