Verkehrte Welt

Look

Yvonne Forster
Drucken

Der Bra wird neu inszeniert. Gewöhnlich denkt man beim Thema Büstenhalter an ein sexy Spitzen-Lingerie-Teil. Manchmal aber auch an einen skandalträchtigen, kegelförmigen BH von Madonna. Aber kaum an einen züchtigen Sport-Bra fürs Fitnessstudio. Doch genau dieses unspektakuläre Stück soll ein neues Styling-Element werden. Neu ist es, weil es nicht auf der nackten Haut getragen wird, sondern züchtig über den Kleidern.

Befremdlich wirkt dieses Bra-Top trotzdem. Was soll ein BH, der über eine Bluse, ein T-Shirt oder einen Sommerpulli gestülpt wird? Wo wir doch bereits einen richtigen BH darunter tragen? Beim Designer Giambattista Valli wirkt der feine Tüll-BH über einem weissen Pullöverchen, als ob die Frau eine zweite Busenstütze bräuchte. Bei einem gestreiften Bikini-Oberteil über einer luftigen Bluse von Cividini erinnert das zweite Top an eine kleine Schürze. Auch Miuccia Prada verfehlt den Hinguckereffekt nicht mit ihrem karierten Badehosentop im Stil der 50er- Jahre über einer Hemdbluse: Bade- und BH-Mode haben plötzlich den gleichen Stellenwert. Sie eignen sich sowohl für den Strand wie für die Strasse. Bra-Tops sind einen Versuch wert. Entblössen kann man sich dabei ja nicht!

Yvonne Forster