Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Unterschätzte Konsum-Produkte

Luft Nach dem Dieselskandal waren Stickoxide in aller Munde. Dabei gibt es noch mehr gesundheitsschädliche Substanzen in der Luft. Zum Beispiel Volatile Organic Compounds, VOCs. Sie stammen oft auch aus Haushaltsprodukten. Erdölbasierte Produkte wie Farben, Putzmittel, Parfüm oder auch Pestizide tragen zu einer bestimmten Art von Luftverschmutzung genau soviel bei wie Autoabgase – zumindest in Städten in den USA. Forscher der Universität Colorado haben sich angeschaut, woher flüchtige organische Verbindungen in der Luft stammen. Die VOC-Menge, die in den USA aus Konsum- und Industrieartikeln stammt, sei vermutlich zwei- oder dreimal so hoch wie angenommen. Der Anteil sei relativ gesehen von immer grösserer Bedeutung, da Auto­abgase mit besserer Technologie und wegen strengerer Auflagen immer sauberer würden. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.