Tipps für Sport in eisiger Kälte

Drucken
Teilen

• Winterschwimmen und Joggen bei Minustemperaturen sind nur für Gesunde nach einem ärztlichen Check-up empfehlenswert.

• Den Körper über das ganze Jahr hinweg ans kalte Wasser und die sinkenden Temperaturen im Freien gewöhnen.

• Maximal fünf Minuten im eiskalten Wasser bleiben.

• Ruhig und langsam ins Wasser steigen, auch so atmen und wieder aus dem Wasser steigen, rasch abtrocknen und warme Kleider anziehen. Heiss duschen danach belastet den Kreislauf.

• Beim Joggen in der Kälte besser durch die Nase atmen. Die Atemluft wird so erwärmt und befeuchtet, bevor sie in die Bronchien strömt.

• Gute Schuhe, Funktionskleidung und eine Mütze tragen.

• Reflektoren an Kleidung und Schuhen anbringen. Stirnlampen erhellen dunkle Wege.

• Nach dem Laufen dehnen und heiss duschen. (A.B.)