Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Teure Hüllen aus Plastik

Look

Plastik vermüllt die Meere und füllt Fischmägen. Plastiksäcke werden verboten oder zumindest kostenpflichtig, denn Plastik ist ein Problem – für die Umwelt. Für die Modeindustrie ist Plastik gerade der neuste Gag. An den Fashion Weeks präsentierten Labels wie Céline simple Plastiktaschen für 600 Franken das Stück. Modebloggerinnen präsentierten tags darauf, wie diese Tüten zu tragen sind: indem man seine teure Ledertasche darin spazieren führt. Ist komplett absurd, die Taschen waren trotzdem sofort ausverkauft.

Der Plastik-Trend geht aber noch weiter: Chanel verpasste nicht nur der Chanel Classic Bag ein Plastic-Makeover, sondern stülpte auch seinen Stiefeln und der Schmucklinie Plastikhüllen über. Bei Jimmy Choo gab es Stiefel und Sandalette, die man besser nur bei Regen anzieht, und bei Burberry sah man Trenchcoats ganz aus transparentem Plastik. Nun, lange wird dieser Trend sich nicht halten. Den Abfall, den er produziert hingegen schon. Immerhin halten die sagenhaft teuren Designer-Teile unter der Plastikhülle länger.

Katja Fischer De Santi

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.