TALENTSHOW: Grösstes Talent heisst Jason Brügger

In der vierten Staffel der SRF–Castingshow "Die grössten Schweizer Talente" gewinnt mit Jason Brügger erstmals ein Artist. Die Ostschweizer Finalisten schaffen es nicht unter die besten drei.

Drucken
Teilen
Jason Brügger bei seiner Finaldarbietung. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))

Jason Brügger bei seiner Finaldarbietung. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))

Am Ende sinkt er auf die Knie, schlägt die Hände vors Gesicht, Tränen in den Augen: Jason Brügger kann es nicht fassen, dass er vom Fernsehpublikum zum Gewinner der SRF-Castingshow "Die grössten Schweizer Talente" gewählt worden ist. Sein Auftritt in der Live-Show, die aus der Kreuzlinger Bodensee-Arena übertragen wurde, hatte begeistert. Der 22-jährige Artist aus Allschwil im Kanton Basel-Landschaft überzeugte mit einer poetischen Performance am Seil und freut sich nun über 100'000 Franken Preisgeld.

"Focus" präsentieren sich dem Publikum. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
14 Bilder
Ein glücklicher Jason Brügger - der Sieger der Talentshow ist um 100'000 Franken reicher. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Nadia Maria Endrizzi aus Grabs bei ihrem Auftritt. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Juror und Rapper Bligg überbrückte die Zeit bis zur Verkündigung der Resultate mit einem Auftritt. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Erreichte im Lauf der Shows fast schon Kultstatus - zum Sieg reichte es aber auch ihm nicht: Dä Nötzli mit dä Chlötzli. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Jason Brügger überzeugte das Publikum mit einer Darbietung am Seil. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Moderatorin Viola Tami in Aktion. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Ein Gruppenbild mit allen Finalteilnehmern. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Die Ostschweizer Formation "The Blackouts" bei ihrer Darbietung. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Reto und Dominique bei ihrem Finalauftritt. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Die "Steep Dance Crew" zeigte sich äusserst beweglich. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Stimmwunder Klaudia Dyttertova. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
Ioulia und Fabian verzauberten mit ihrem Auftritt viele. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))
"Focus" heizten ein. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))

"Focus" präsentieren sich dem Publikum. (Bild: Mirco Rederlechner (SRF))


Die Ostschweizer Talente hatten es im Final nicht unter die besten drei geschafft. Die vier LED-Tänzer von "The Blackouts" aus Wattwil mussten sich der Konkurrenz geschlagen geben. Auch Sängerin Nadia Maria Endrizzi schaffte es nicht auf einen Podestplatz. Dabei hatte die Grabser Studentin mit "And I'm Telling You" von Jennifer Hudson die Jury begeistert. "Der Song ist brutal schwierig, du hast grossartig abgeliefert", lobte Juror Jonny Fischer. (miz)

Aktuelle Nachrichten