Streik bedroht US-Fernsehen

Drucken
Teilen

Filmindustrie Die unsichtbaren Heinzelmännchen der Fernsehserien drohen mit Streik. Mit womöglich fatalen Folgen. Denn ohne die Arbeit der 9000 Drehbuchautoren gehen den TV-Serien die Folgen aus. Schlimmer noch: Die Abwanderung ins Internet dürfte sich dann noch beschleunigen. Grund für den Streik: Die Serien reduzieren die Folgen, was markante Einkommensverluste mit sich bringt. Bereits vor zehn Jahren, als die Drehbuchautoren 100 Tage lang keine Zeile mehr schrieben, brachen die Zuschauerzahlen ein. Bis heute Abend verhandeln Autoren und Fernsehstationen über einen Kompromiss. (sda)