Shortbread

Das englische Wort short bedeutet alles Mögliche, von kurz und klein bis zu abrupt und barsch.

Drucken
Teilen

Das englische Wort short bedeutet alles Mögliche, von kurz und klein bis zu abrupt und barsch. Was aber hat das Brot, um das es hier geht, damit zu tun? Ist es ein kurz gebackenes oder gar zu kurz geratenes Brot? Ein etwas gedrungenes Gebäck? Nein, der Name rührt von einer weiteren Bedeutung: Short heisst auch mürbe, to shorten paste meint «Teig mürbe machen» – und das ist es denn: Shortbread ist ein schottisches Gebäck aus Mürbeteig. Also ohne Eier, dafür mit viel Butter. Das klassische Verhältnis heisst ein Teil Zucker, zwei Teile Butter und drei Teile Mehl. Shortbread wird bei sehr geringen Temperaturen (also doch!) gebacken, so dass es eine helle Farbe behält. Es wird idealerweise zum Tee aufgetragen, macht sich aber auch zu einem Single Malt nicht übel. Und ist ein beliebtes Mitbringsel, weil es mehrere Wochen haltbar bleibt (Hn.)

Aktuelle Nachrichten