Sharon liebt einen Zürcher

Paparazza

Melissa Müller
Drucken
Teilen
Sharon liebt einen Zürcher

Sharon liebt einen Zürcher

Sharon Stone feierte ihren 60. Geburtstag kürzlich vergnügt turtelnd: mit dem 41-jährigen Angelo Boffa, einem Zürcher Immobilienmakler. Die beiden füttern die Paparazzi mit frischen Bildern: Knutschend am Strand von Miami, er mit weissem Stirnband in der Lockenmähne, sie im Bikini, entspannt lachend. «Der Hollywoodstar strahlt – kein Wunder bei diesem knackigen Toyboy», schreibt die «Gala».

«Toyboy» klingt etwas despektierlich nach Spielzeug. Im Netz inszeniert sich Angelo Boffa beim Training auf der Hardbrücke, auf Instagram posiert er mit teuren Autos und in seinem Luxusapartment mit Blick auf den Zürcher Bahnhof. Ein Schönling auf der Jagd nach Geld und Glamour, wie es scheint. Aber natürlich gibt vor allem die Altersspannweite zu reden, wie immer, wenn sich eine Frau einen jüngeren Liebhaber schnappt. Wäre die Diva ein grau melierter Schauspieler mit einer Geliebten, die seine Enkelin sein könnte, wäre das Thema den Boulevardmedien keine Silbe wert. Doch dem Image der älteren Liebhaberin haftet noch immer etwas Skandalöses an. Und das ist der eigentliche Skandal.

Melissa Müller