Schweres Geschütz

Look

Drucken
Teilen
Schweres Geschütz

Schweres Geschütz

Achtung: Gefahr in der Disco! Modeschmuck steht diese Saison ganz oben auf der Rangliste der Accessoires. Ob grosse Glam-Rock-Broschen, Hänger-Ohrringe mit witzigen Katzen-Sujets, knallige Strass-Armbänder, perlenbesetzte Haarnadeln oder funkelnde Badges: Hauptsache, der Schmuck fällt auf und macht auf Glamour. Da braucht es für Silvester kein neues Kleid. Möglichst viele Ketten auf den Pulli oder das schwarze Top geschichtet – schon ist die Frau perfekt gestylt.

Die italienische Designerin Miuccia Prada fährt mit schwerem Geschütz auf. Statt Glitzersteine in Hülle und Fülle legt sie den Frauen Gummi-Colliers um den Hals, an denen massive Kitschobjekte baumeln: Lederne Notizbüchlein, genietete Fischschwänze, alte Schlüssel, metallene Rosenmedaillons. Die Schwermetallanhänger trägt man zum Brokatkleid. Schräger geht’s wohl kaum . . . Wen stört’s, dass der zarte Hals der Silvester-Dame von den eckigen Objekten zerkratzt wird und der verliebte Partner beim Kuscheln die Abdrücke der Metallsterne noch Tage an seinen Wangen spürt?

Die bedrohliche Kette hat auch Vorteile: Man kann einen ungewünschten Tänzer in der Disco auf Distanz halten. Und der Hausschlüssel ist stets griffbereit.

Yvonne Forster yvonne.forster@tagblatt.ch