Schuhe wie Aladin

Look

Diana Hagmann-Bula
Drucken
Teilen
Schuhe wie Aladin

Schuhe wie Aladin

Dieser Schuh ist für Fortgeschrittene. Für Frauen, die sich nicht darum scheren, was andere von ihrem Tenü halten. Denn in den Babouches sieht man aus wie Aladin aus dem Märchen. Ohne fliegenden Teppich zwar, aber mit orientalischem Schuhwerk. Die spitzen Lederschlappen, die Céline, Acne und andere Labels präsentiert haben, sind dem Original aus Marokko nachempfunden.

Das Fersenteil der Lederschlappen ist heruntergeklappt, also einfach reinschlüpfen und losschlurfen. Schon wird es etwas mit den Frühlings- bis Sommergefühlen, auch wenn draussen nur der Bodensee statt der Atlantik in der Sonne glitzert. Babouches, so scheint es, machen den Espadrilles (den Tretern mit den Bastsohlen) den Rang strittig als Schuh, der grösste Ungezwungenheit verströmt. So, wie man sie manchmal nur in den Ferien erlebt. Das Aussehen der Babouches überzeugt viele jedoch nicht ganz. Drum: Besser in einen Abstecher nach Marrakesch investieren als in ein mehrere hundert Franken teures Markenexemplar. Auf dem Souk gibt es authentische Babouches fast umsonst. Fliegt der Mut daheim plötzlich weg wie Aladin auf seinem Teppich, kann man die Schlappen immer noch als Finken benützen. Ohne einen Fehlkauf de luxe bereuen zu müssen.

Diana Hagmann-Bula

diana.hagmann-bula@tagblatt.ch