Rolf Caviezel bricht ein Tabu

Dem in Grenchen tätigen St. Galler Koch Rolf Caviezel war gewöhnliches Kochen schon immer irgendwie zu langweilig. Der 41-Jährige gilt als Pionier der molekularen Küche in der Schweiz.

Drucken
Teilen

Dem in Grenchen tätigen St. Galler Koch Rolf Caviezel war gewöhnliches Kochen schon immer irgendwie zu langweilig. Der 41-Jährige gilt als Pionier der molekularen Küche in der Schweiz. Die hat es ihm angetan, weil sie zwei wichtige Elemente verbinde: das Kochen als Kunst und die Freude am Experimentieren. Das lebt er nun auch mit seinem neuen Projekt aus. Mit Wissenschaftern aus Graz will er testen, ob man mit Erde kochen kann. Generationen von Menschen müssen also vielleicht demnächst radikal umdenken. Wurde uns doch als eine der ersten Lebensregeln eingetrichtert: «Pfui, Erde isst man nicht!» (Hn.)